Ich bin davon überzeugt, dass eine serviceorientierte Unternehmenskultur heute der wichtigste Wettbewerbsvorteil ist! Deshalb müssen Unternehmen sich hier Gedanken machen um in der (Arbeits-)Welt von morgen noch eine Rolle zu spielen. Gerade touristische Unternehmen!

Wir Touristiker wissen selbst wie leicht austauschbar unsere Produkte und Dienstleistungen oft sind. Hier hilft es langfristig nicht, die eigenen Produkte „nur“ in ein schönes Licht zu rücken oder diese nach dem Motto „Geiz ist geil“ marktschreierisch anzupreisen.
Im Gegenteil!
Unsere Dienstleistungen und Produkte im touristischen Umfeld sind wertvoll! Und so sollten wir auch mit Ihnen umgehen!
Wie soll der Gast unsere Dienstleistung wert schätzen – wenn wir selbst es nicht tun?

Es muss sich etwas ändern in der Arbeitswelt, gerade in der Hotellerie sieht es „hinter den Kulissen“ oft so aus:

Hierarchien statt Zusammenarbeit auf Augenhöhe,

Machtkämpfe und Mitarbeiter-Bournout, statt Kunden- und Mitarbeiterorientierung,

Business Plan-Bullshit statt Kampf um Veränderung

 

Servicekultur ist Unternehmenskultur und die … beginnt nicht am Counter, im Vertrieb oder in der Produktentwicklung.  Servicekultur beginnt im Kern des Unternehmens! „Backstage“….

WAS IST UNSERE UNTERNEHMENSKULTUR? HABEN WIR ÜBERHAUPT EINE? WER MACHT DIE?

Tja, jetzt wird es schwierig, denn was die Unternehmenskultur ausmacht, ist unsichtbar, ist eine Folge dessen wie die Organisation tickt … Wie wir alle im Unternehmen ticken …
Und gleich vorweg: Wir können Unternehmenskultur nicht mal eben „managen“ – denn sie ist alles was das Unternehmen ausmacht! Um hier etwas zu verändern muss also alles auf den Prüfstand!

  • Wie sieht unsere Kultur aktuell aus?
  • Was wünschen wir uns?
  • Wie kommen wir da hin?
  • Fragen wir doch einfach mal gemeinsam kompromisslos nach Stärken und Schwächen, geben den Blick frei auf die Besonderheiten und Werte, Sinn und Sinnhaftigkeit!
  • Werden Werte gelebt? Sind sie überhaupt bekannt? Nicht nur dadurch, dass WERTE in schönen Lettern und attraktiven Postern die Wände schmücken, sondern im täglich Umgang miteinander!
  • Ganz besonderen Wert könnten wir auf Talente legen, auf Ideen und Visionen welche in den Menschen im Unternehmen schlummern …

Daraus entsteht eine einzigartige Kultur im Unternehmen. Eine werte-orientierte Führungskultur und gelebte Unternehmenswerte sind eine Ressource, die eine Organisation langfristig und nachhaltig beeinflusst und erfolgreich macht!
DAS kann dann gelebte Service- und Unternehmenskultur sein.

Meine Rolle in Consulting und Coaching ist nicht der externe Besserwisser, der erklärt wo es lang geht.
Meine Arbeitsweise ist simpel: Wissen, Können, Erfahrung – Teilen!
Herausfinden, was für alle vorteilhafter ist als der IST-Zustand. Dieser Veränderungsprozess hört einmal in Gang gesetzt, nie mehr auf!
(Und so sind wir schon wieder bei der Organisationsentwicklung …. ;O)
Bestenfalls entwickeln alle mit, langfristig und doch flexibel, eine Identität, die eine Organisation unverwechselbar und eben NICHT austauschbar macht. Welche die Lieblingskunden und Gäste und obendrein noch die Wunschmitarbeiter anzieht wie ein Magnet.

ACH JA, DA WAR JA NOCH DER „FACHKRÄFTEMANGEL“ …

Eine starke Unternehmenskultur, die auf einen Gewinn aller ausgerichtet ist, löst „wie nebenbei“ auch das gern zitierte Problem „Fachkräftemangel“!

Denn Backstage Unternehmen wirken nicht nur auf Ihre Kunden und Gäste anziehend, sondern auch auf engagierte und gut ausgebildete Mitarbeiter!

Hast Du Dir schon einmal überlegt, was für zupackende und zufriedene Menschen es in Deinem Unternehmen gäbe, wenn sie alle wie Gäste und Kunden behandelt würden? (Vorausgesetzt, du behandelst deine Kunden auf einem hohen Servicelevel …)
Damit dieses Konzept „von innen“ wirkt und aus Strategie ein echter Wettbewerbsvorteil wird, ist es notwendig, dass alle Menschen im und um das Unternehmen herum, zum Träger von Veränderung werden!
Backstage Unternehmen verkaufen nicht „Authentizität“ nach außen, sondern leben Unternehmensidentität!

Mehr zu Backstage Unternehmen gibt es bald im Netzwerk „Backstage“ zu erfahren. Bleib dran und abonniere den Newsletter um auf dem Laufenden zu bleiben!

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.