Warum „nachgedacht“?

Manchmal habe ich spontan eine Idee und will sie gleich und sofort umsetzen. Aber meistens kommt es dann doch anders, es fehlt die Zeit, um sofort loszulegen und dann finde ich die Idee vielleicht doch nach einer Weile nicht mehr so gut. Beim Namen für diesen Blog und meinen Newsletter, war die spontane Idee mit der Namensgebung allerdings genau die Richtige; O)

Ab und an denkt man halt „nach“ … und gerade bei der Arbeit mit meinen Klienten und Organisationen fällt mir im „Nachhinein“ doch noch das eine oder andere ein beim „Nachdenken“. Was vielleicht nicht nur für die jeweilige Situation, sondern auch ganz allgemein hilfreich, lehrreich oder vielleicht auch einfach lustig ist. Um diese Gedanken-Schnipsel nicht ins Leere zu denken, ist die „nachgedacht-Rubrik“ für mich perfekt und daher namensgebend.

Deshalb freue ich mich schon auf die Kommentare und Gedankenanstöße in diesem Blog und zu meinen Gedanken!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Indem du hier kommentierst akzeptierst du unsere Datenschutzbedingungen. Bitte lies dir die Datenschutzerklärung durch und akzeptiere sie.